Lebenselexier Wasser

"Wasser ist das Elixier des Lebens;

der schwerste Goldbarren relativiert sich,

wenn der lebenserhaltende Schluck Wasser fehlt."

(Hans Kronberger)


Das Wasser ist die Wiege des Lebens,
nur mit ihm vermag Leben zu existieren und sich zu vermehren.

(E.Baetes)



Wasser, vor allem reines Wasser, ist bekanntlich für sämtliche biologische Prozesse unseres Körpers lebensnotwenig. Es ist das zweitwichtigste Element direkt nach dem Sauerstoff, ohne das wir nicht überleben können.

Untersuchungen ergaben, dass der menschliche Körper im gesunden Zustand etwa zu 75% (das Gehirn sogar aus fast 90%), ein Baby zu 80%, der alternde Mensch zu 55% aus Wasser besteht.

Warum wir im Alter austrocknen hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern ausschließlich mit den Trinkgewohnheiten. Es ist logisch, dass ein Wassermangel, der über Jahre besteht und zunimmt, zu diesem Ergebnis führen muss.

Bei dieser Unverhältnismäßigkeit des Wasserhaushaltes zwischen dem jungen und alten Menschen müsste es selbstverständlich sein, dass wir der Trinkmenge, aber auch der Qualität des Trinkwassers mehr Beachtung schenken.

Mindestens genau so viel wie der Ernährung oder anderen Gesundheitsfaktoren. Trinkwasser ist eines unserer Hauptlebensmittel.

©pixelio.de
©pixelio.de

Das Kamel kann Wasser speichern, der Mensch nicht, er muss jeden Wasserverlust umgehend ausgleichen.

Der Mensch ist bekanntermaßen kein Kamel. Das Kamel kann in kurzer Zeit viel Wasser aufnehmen, das in speziell ausgebildeten Zellen gespeichert wird.

Das menschliche Gewebe hat dagegen keine Möglichkeit, Wasser auf Vorrat zu speichern.

 

Machen Sie den Test.

Egal um welche Beschwerden es sich handelt, trinken Sie einfach regelmäßig mehr.
Oft verschwinden die Symptome in wenigen Minuten, ohne Nebenwirkungen!

 

So besitzt Wasser folgende Fähigkeiten:

  • Wasser lässt alle Zellen des menschlichen Organismus miteinander kommunizieren
  • Wasser wirkt entgiftend und ausleitend, also reinigend
  • Wasser transportiert Nähr- und Schlackenstoffe im Körper
  • Wasser transportiert Sauerstoff und Kohlendioxid im Körper
  • Wasser wirkt als Füll- und Polsterstoff
  • Wasser hält den osmotischen Druck der Zellen aufrecht
  • Wasser reguliert den Elektrolythaushalt
  • Wasser regelt die Körpertemperatur
  • Wasser speichert elektromagnetische Schwingungen
  • Wasser ist ein Informationsträger
  • Wasser beeinflusst alle körperlichen und geistig-seelischen Funktionen
  • Wasser ist das Löse-, Transport- und Reinigungsmittel unseres Körpers
  • Wasser ist das Anti-Aging Mittel 
  • Allergiebeschwerden lindern - Immunsystem stärken

Wer täglich drei Liter Wasser trinkt, senkt den Histaminspiegel im Blut. In nur vier Wochen verbessert sich der Immunstatus um die Hälfte. (britische Studie) 

Entscheidend dafür ist aber die optimale Wasserqualität!

 


Wasser ist nicht gleich Wasser

Das Wasser, das wir trinken (Trinkwasser) sollte die Eigenschaften eines natürlichen Quellwasser haben. Es hat die Lichtenergie der Sonne gespeichert und ist lebendig

Natürliches, lichtvolles, lebendiges Wasser, ist in der Lage:

  • den Zellen vitalisierende Nährstoffe, die über die Nahrung aufgenommen werden,
    zuzuführen und
  • die Stoffwechsel-Schlacken der Zellen aufzunehmen und auszuscheiden,
  • wasserlösliche Stoffe aufzulösen und dem Stoffwechsel, den Zellen und den Ausscheidungsorganen zur Verfügung zu stellen.
Nitrat, Nitrit, „Kalk“, organische Verbindungen, Lösungsmittel, Chlor, Schwermetalle, Arzneimittel- und Antibiotikarückstände, Pseudohormone, Bakterien, Mikroorganismen, Parasiten, Viren, Sporen, usw.,

Wasserbedarf

Als Faustregel für den täglichen Mindestbedarf an Wasser werden
ca. 30 ml pro Kilogramm Körpergewicht empfohlen.

Bei einem Gewicht von 70 kg sind dies ca. 2 Liter Wasser pro Tag.

Wenn wir hier von Wasser sprechen, dann ist damit wirklich reines Wasser gemeint, und nicht Flüssigkeiten und Getränke wie Kaffee, Tee, Milch, Mineralwasser, Bier, Limonade, Light-Getränke, Energy-Drinks usw.

Unsere Empfehlung an Sie ist: bestes Trinkwasser, die eigene Quelle im Haus.

Wie das geht? Fordern Sie hier mehr Informationen an.


War der Beitrag interessant für Sie?

Dann "bookmarken" Sie doch den Beitrag und "teilen" Sie ihn auch andern mit. Z.b. auf Facebook oder Twitter. Oder mailen Sie den Beitrag weiter.